Dienstag, 28. Juli 2015

Schoko-Zimt-Müsli (Low Carb "Cornflakes")

Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeren Alternativen zu kohlenhydratlastigen Mahlzeiten. Morgens habe ich wenig Hunger, will und muss aber etwas essen. Meistens wird es ein griechischer Joghurt mit etwas frischem Obst (ja, ich esse Obst, aber eben überwiegend morgens und da jetzt auch nicht grade Bananen, sondern Beeren oder sowas), das hält aber nicht lange vor und nach zwei Stunden knurrt der Magen, der aber bis mittags nichts mehr bekommt. Eine unbefriedigende Angelegenheit, die sich aber jetzt dank meines Eigenbau-Müslis besser regeln lässt
Auf dem einen Foto sieht man, dass manche Flakes dunkler ist als andere. Das liegt nicht daran, dass mir das zweite Backblech angebrannt ist
Aber als das erste Blech (nur mit Zimt) im Ofen war, fiel mir ein, dass man die Flakes doch bestimmt auch mit Schokogeschmack machen kann und ich hatte zum Glück das stark entölte Kakaopulver von Rapunzel zur Hand.
Was soll ich sagen? Mit Kakao schmecken die Flocken nochmal so gut und grade morgens mag ich es gerne etwas süßer.



Low Carb Müsli/"Corn"flakes mit Zimt und Kakao
100 g Haferkleie
50 g Dinkelkleie

1 Teelöffel Zimt
2 Teelöffel Kakao
Süßstoff nach Geschmack
1 Becher (150 g) griechischer Naturjoghurt
Alle Zutaten mit einer Gabel gut vermischen. Das dauert etwas, aber es geht. Mehr Flüssigkeit ist nicht nötig, die Masse soll ja krümelig sein. Auf einem Backblech ausbreiten und ca. 25 Minuten bei 150 ° im Ofen backen, bis sie richtig knusprig und hart sind. Gut auskühlen lassen, damit die Flakes nicht pappig werden, bevor man sie in einer Dose lagert.
Ich streue zwei, drei Löffel Flakes über mein Frühstücksjoghurt und bekomme so ca. 10 Portionen.

Pro Portion
69 kcal
2,3 g Fett
7,2 g Kohlenhydrate
3,0 g Eiweiß
Das klingt vielleicht erstmal viel, weil es ja nur ein Zusatz fürs Frühstück ist, aber die Kleie sorgt für eine gute Sättigung und sie soll ja supergesund sein. Zudem wird sie kaum verstoffwechselt
Und der Zimt gilt auch als ein ganz besonders gesundes Gewürz, gut für Cholesterinwerte und für den Stoffwechsel.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen