Samstag, 19. September 2015

Zucchinipuffer

 Die Puffer machen ein bisschen Arbeit, weil man nunmal am Herd dabeistehen muss, aber sie sind dafür auch verflixt lecker!
Beim nächsten Mal nehme ich statt Mandelmehl und/oder Eiweißpulver vielleicht mal die Kartoffelfasern als Bindemittel; zusammen mit Quark, Käse und Ei sollte das zur Bindung reichen. Dann haben die Puffer weniger Eiweiß, aber es soll ja auch nicht jeder soviel Eiweiß zu sich nehmen.


 500 g Zucchini (2 kleine)
2 Eier
250 g Quark, 20 %
150 g geriebenen Käse, 14 % Fett
3 Frühlingszwiebeln in feinen Ringen
30 g Mandelmehl
30 g Eiweißpulver
Salz, Pfeffer, Saft einer halben Zitrone

Zucchini raspeln, in einem Sieb abtropfen lassen, ausdrücken. Mit allen anderen Zutaten verrühren. Den Teig löffelweise in einer beschichteten Pfanne ausbraten, evt mit etwas Öl.

3 Portionen
Pro Portion
387 kcal
16,5 g Fett
11,6 g Kohlenhydrate
44,9 g Eiweiß

Dazu gab es einen schnellen Dip, zusammengerührt aus Saurer Sahne, Joghurt, Zitronensaft, Pfeffer, Salz, Paprika, Schnittlauch und Petersilie.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen