Sonntag, 18. Oktober 2015

Low Carb Panieren und Binden

Wie man ein Schnitzel brät, muss ich ja nicht erklären ;)
Mir ging es um die Frage, wie man eine Panade hinbekommt, wenn man weder Semmelbrösel noch Panko oder sowas nehmen will.
Meine bisherigen Versuche waren nicht immer so erfogreich, die Panade hielt oft nicht so besonders gut.
Heute habe ich das Mandelmehl mit Flohsamenschalenmehl gemischt, ca. ein Teil Flohsamenschalen, drei Teile Mandelmehl.
Das Flohzeugs saugt ja sehr viel Flüssigkeit auf und gibt viel Bindung.
Naja, und das Mandelmehl ist für den Geschmack.
Was soll ich sagen? Ein voller Erfolg, sowohl optisch als auch geschmacklich.










Frikadellen:

Bindung bekommen die Klopse mit Quark, Eiweißpulver und/oder  ganz wenig Flohsamenschalen. Paniert habe ich sie letztens mit Mandelmehl, das klappte prima und sie wurden schön knusprig.

Suppen, Eintöpfe:

Da nehme ich am liebsten meine Kartoffelfasern. Damit kann man nicht viel falsch machen, der kartoffelige Geschmack passt ja gut zu Gemüseeintöpfen.

Cremes, Torten:

Johannisbrotkernmehl gibt guten Halt und hat keinen Eigengeschmack. Man sollte es sehr sparsam verwenden, denn es bindet richtig stark - ein Teelöffel reicht schon für 200 - 300 g Masse. Außerdem muss man es schnell und gut verrühren, sonst kann es leicht klumpen. 
Guarkernmehl wirkt auch gut bindend und hat noch den Vorteil, dass es in heißen und kalten Speisen verwendet werden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen