Sonntag, 17. Januar 2016

Hähnchenspieße mit süß-saurer und Erdnusssauce

Ich esse sehr gerne chinesisch, thai oder sonstwie asiatisch. Wenn man den Reis weglässt, kann man sehr viele Gerichte auch als Low Carbler essen. 
Ganz besonders liebe ich Erdnusssauce und süß-saure Sauce, darin könnte ich Vollbäder nehmen...

 Satéspieße mit zweierlei Dip


400 g Hähnchenfilets
80 ml Sojasauce
2 TL Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
75 g Erdnussbutter
10 g Ingwer
1 EL Tomatenmark
25 ml Essig


Die Hähnchenfilets in Stücke schneiden, über Nacht in einer Marinade aus Sesamöl, Sojasauce, 2 kleingeschnittenen Knoblauchzehen, gemahlenem Koriander und Sambal Oelek durchziehen lassen.
Auf gewässerte Holzspieße stecken, in etwas Sesamöl anbraten.



Für die Erdnusssauce eine halbe Zwiebel und eine halbe Knoblauchzehe sehr fein würfeln, in etwas Öl andünsten. Einen Schuss Sojasauce, Sambal Oelek und geriebenen Ingwer hinzugeben und die Erdnussbutter unterrühren. Mit etwas Brühe verdünnen, kurz aufkochen lassen.

Für die süß-saure Sauce eine halbe Zwiebel und eine halbe Knoblauchzehe würfeln, in Sesamöl andünsten. Süßungsmittel, Essig, Sojasauce, Tomatenmark und etwas Brühe oder Wasser hinzugeben, mit Salz, Cayennepfeffer, Rosenpaprika würzen und evt. mit etwas Johannisbrotkernmehl abbinden.

Ergibt 2 Portionen
Pro Portion

535 kcal
25,7 g Fett
11,5 g KH
58 g Eiweiß








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen