Donnerstag, 18. Februar 2016

Brokkolisalat

Brokkoli gehört wie Blumenkohl und Kohlrabi zu meinen Lieblingen. Schön kalorien- und kohlenhydratarm und vielseitig zuzubereiten. Heute kommt der Brokkoli mal als Salat daher.

500 g Brokkoli
1 rote Zwiebel
100 g Cocktailtomaten
20 g getrocknete Tomaten
1 Packung Schafskäse fettreduziert (oder auch vollfett für die LCHFler)
150 g griechischer Joghurt
10 g Senf

1/2 Bund Petersilie
Pfeffer, Salz

Brokkoli putzen, in Röschen schneiden und ca. 5 Minuten dünsten. Er soll nicht matschweich werden.
Ich dampfgare ihn gerne, weil er so seinen Geschmack und die Vitamine behält. Dazu lege ihn in ein Sieb und hänge das über den Topf mit einem Fingerbreit kochender Brühe, in der nur die kleingeschnittenen Strünke sind. Die brauchen sowieso länger zum Garen. Der Deckel kommt auf den Topf und damit habe ich einen prima Dampfgarer.
Zwiebel in schmale halbe Ringe schneiden, Cocktailtomaten vierteln, getrocknete Tomaten in schmale Streifen schneiden (ich habe sie mit zu dem Brokkoli in das Sieb gegeben, dadurch nahmen sie wieder Feuchtigkeit auf, wurden weicher und entfalteten ihr Aroma besser), Schafskäse würfeln.
Aus Joghurt, Senf, Pfeffer, Salz und Petersilie das Dressing anrühren.
Wer das lieber mag, rührt eine Vinaigrette aus Öl, Senf und Essig an.

Alles miteinander vorsichtig vermischen und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Ergibt 2 Portionen, eine Portion enthält

356 kcal
16,6 g Fett
16 g KH
31 g Eiweiß






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen