Dienstag, 16. Februar 2016

Es ist ansteckend!

Mein Bruderherz hat ein nettes Feinkostgewölbe aka Wampe entwickelt und es stört ihn.
Heimlich, still und leise hat er sich für gemäßigtes Low Carb entschieden, um da gegenzusteuern. In den letzten beiden Wochen  hat er schon zwei Kilos abgenommen. Nudeln und Kartoffeln fehlen ihm zwar und er wird küchentechnisch nicht großartig kreativ werden - Fleisch ist sein Gemüse - , aber immerhin. Er meint, was bei mir so toll funktioniert, könnte er ja auch mal ausprobieren.
Ich bin stolz auf meinen kleinen Bruder!

Als pflichtbewusste große Schwester habe ich schon beschlossen und angefangen, beim Brötchen- oder Muffinbacken die doppelten Mengen zu fabrizieren und an ihn weiterzureichen. Man tut, was man kann.

Und demnächst übernehmen wir Low Carbler die Weltherrschaft



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen