Donnerstag, 3. März 2016

Sauerkrautauflauf mit Steckrübe und Cabanossi

Bevor der Frühling kommt, muss ich noch eben ein Winterrezept bloggen. Ich hatte letztens beim Einkaufen 3 unterschiedliche Packungen Sauerkraut von Mildessa geschenkt bekommen. Fand ich toll, denn bei Low Carb gibt es ja nicht soooo viele Sachen, die man bei den diversen Probieraktionen im Supermarkt mitnehmen kann ;)

Aber Sauerkraut ist ja für uns wie gemacht. Kalorien- und kohlenhydratarm, prima für den Darm und gesund ist es auch. Also habe ich mir ein Rezept ausgedacht, in dem auch mein Liebling, die Steckrübe, noch unterschlüpfen kann.

Sauerkrautauflauf

350 g abgetropftes Mildessa Sauerkraut
600 g Steckrübe
150 g Cabanossi
50 g Schinkenwürfel
150 g Schmand
1 Ei
30 g Kartoffelfasern
75 g Reibekäse (ich nehme wie meistens den mit 14% Fett)
Pfeffer, Kümmel, Majoran, Liebstöckel, Estragon

Steckrübe schälen, in Scheiben schneiden. Für ca. 5 - 10 Minuten in wenig Brühe garen.
Das Sauerkraut abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen.
Schinkenwürfel anbraten, das Sauerkraut dazugeben und braten, bis die restliche Flüssigkeit verdampft ist. Die Cabanossi in Scheiben schneiden und dazugeben.
Die Steckrüben in eine Auflaufform geben, das Kraut darüber verteilen.
Schmand, den abgetropften Sauerkrautsaft und das Ei mit den Kartoffelfasern verrühren und kräftig würzen.
Über den Auflauf löffeln, mit dem Gratinkäse bestreuen und im Backofen bei 170° Umluft fertiggaren, bis der Käse geschmolzen ist.

Ergibt 3 große Portionen
Pro Portion

517 kcal
35,2 g Fett
17,4 g KH
27 g Eiweiß






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen