Donnerstag, 6. Oktober 2016

Kürbissuppe fruchtig-scharf

Der Herbst ist da. Zeit für Suppen und Eintöpfe.
Ich hatte so richtig Lust auf ein fruchtig-scharfes Kürbissüppchen.
Vegan ist es übrigens auch noch. Und Lecker!
Hokkaidos sind die einzigen Kürbise, die man nicht schälen muss. Sie haben dafür leider den höchsten KH-Anteil von allen Kürbissen, glaube ich. Beim nächsten Mal nehme ich vielleicht eine andere Kürbissorte. Andererseits... ja mei. Ich esse ja ohnehin moderat low carb und nicht sooo strikt.

1 Hokkaido, entkernt ca. 800 g
3 Zwiebeln
150 g Möhren
1 Dose Kokosmilch lite
Saft einer Orange
frisch geriebener Ingwer
rote Currypaste

Kürbis entkernen, in Stücke schneiden. Zwiebeln und Möhren ebenfalls grob schneiden. Gemüse mit ca. 1,5 Liter Brühe gar kochen.
Ingwer reiben, zu dem garen Gemüse geben. Mit dem Stabmixer alles pürieren.
Die Kokosmilch und den Saft der Orange dazugeben, mit Currypaste würzen. Ich habe noch Ingwer nachgerieben, die Menge auf dem Foto reichte mir nicht.

Ergibt ca. 8 Portionen.
Pro Portion

118 kcal
3,7 g Fett
17,4 g KH
2,8 g Eiweiß






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen