Mittwoch, 23. November 2016

Topinambur! (heute als Brat*kartoffeln*)

Ich habe schon lange immer mal wieder nach Topinambur Ausschau gehalten, seit mir die kleinen Knollen als kohlenhydratarme Alternative zu Kartoffeln empfohlen wurden.
Nur habe ich sie noch in keinem Supermarkt gesehen. Bis gestern beim Lidl!
Die dolle Knolle ist schön vielseitig und ein toller Kartoffelersatz, ob als Salat, Bratkartoffel, Suppe oder Gratin. Sie schmeckt roh, gekocht, frittiert oder sonstwie.
Sie enthält statt Stärke Inulin, das als Ballaststoff wirkt (und damit gut sättigt) und ist auch für Diabetiker gut bekömmlich, da das Inulin den Blutzucker nur langsam steigen lässt.
Die Konsistenz von Topinambur ist der Kohlrabi ähnlich, finde ich.
Was man dazu sagen muss: wegen des hohen Ballaststoffgehaltes (12,5 g pro 100 g - zum Vergleich: Rosenkohl, der schon als ballaststoffreich gilt, hat 4,4 g Ballaststoffe) sollte man vor allem anfangs nicht zuviel Topinambur zu sich nehmen, sonst kommt es unweigerlich zu starken Blähungen oder Verdauungsstörungen.


Topinambur:
100 g haben laut FDDB
31 kcal
0,4 g Fett
4 g KH
2,4 g Eiweiß

Klingt doch mehr als abnehmtauglich, oder?

Für die Brat*kartoffeln* braucht man

500 g Topinambur
10 g Ghee oder Öl
1 Zwiebel
50 g fettarme Schinkenwürfel
Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Petersilie oder Thymian und Rosmarin

Die Topinamburknollen schälen und in Scheiben schneiden. Werden sie nicht sofort verarbeitet, sollte man sie in Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft zwischenparken. Ich habe sie vor dem Braten für ca. 6 Minuten vorgekocht.
Gewürfelte Zwiebel und Schinken in Ghee oder Öl anbraten, den Topinambur dazugeben und unter regelmäßigem Rühren Farbe annehmen lassen. Würzen und wenn sie gar sind, zusammen mit ein, zwei Spiegeleiern servieren.

Die Bratkartoffeln ergeben 2 Portionen. Pro Portion
166 kcal
6,5 g Fett
12,3 g KH
13,1 g Eiweiß




Kommentare:

  1. Laut http://www.bmi-rechner.net/kalorientabelle.htm und Google hat Topinambur mehr als das Doppelte an Kalorien. Jetzt bin ich verwirrt! Gibt es da unterschiedliche Sorten? Denn mit über 70 Kalorien pro 100 Gramm wäre das doch ein teurer Spaß und gleichauf mit der normalen Kartoffel.
    Woher kommen denn diese Diskrepanzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, komisch...
      Fddb und Wiki sagen 31 kcal, Essen & Trinken sagt dasselbe, aber ich finde auch andere Angaben. Sehr merkwürdig!

      Löschen