Montag, 20. Februar 2017

Die Woche und ich - 7 Wochen Challenge und wo ist die andere Hälfte?

In der vorletzten Woche habe ich nicht abgenommen - die 50 Kilo minus hatte ich am Tag davor erreicht - aber die letzte Woche hat nochmal 1,5 Kilo weniger gebracht.
Damit habe ich in den sieben Wochen 9,5 Kilo abgenommen

Das ist natürlich nur mit einer wirklich reduzierten Ernährung zu schaffen. Ich pendle mich bei ca. 950 kcal täglich ein, darunter wird es mir doch zu wenig. Und gestern, am letzten Tag der sieben Wochen, war ein leckeres Stück Kuchen statt Mittagessen drin.

Wegen der geringen Kalorienzufuhr nehme ich übrigens ein Multivitaminpräparat, abwechselnd Magnesium/Kalium, Calcium und Vitamin B. Außerdem schlucke ich im Winter täglich Vitamin D3, also Vigantoletten.
Zusätzlich habe ich in den sieben Wochen mein tägliches Schrittpensum gut gesteigert auf jetzt durchschnittlich über 7500 Schritte pro Tag. Das klingt für viele sehr wenig, für mich ist es aber ein guter Fortschritt. Plus die mittlerweise 15 Minuten Gymnastik morgens (am Anfang waren es 10).
Alles in allem läuft es grade richtig gut. Hoffenrlich kommt nicht irgendein blöder Rückschlag.

Vor ein paar Tagen  bin ich im Hausflur einer Nachbarin begegnet. Die guckte mich ganz erstaunt an und fragte "Und wo ist die andere Hälfte von Ihnen?"
Dann mussten wir beide lachen, sie zog mich spontan in ihre Wohnung auf einen Kaffee und einen Bericht und wir haben den halben Nachmittag verquatscht.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Finde es sehr bewundernswert, wie du an deinem Ziel festhälst und arbeitest.
    Respekt!

    AntwortenLöschen