Montag, 6. Februar 2017

Die Woche und ich - Das war kein Wasser!

Also, diese Woche dachte ich: das wird nix mit der Abnahme.Von Dienstag an hatte ich plötzlich ein Kilo mehr und die Bodenbratze aka Waage blieb einfach mal verstockt und bräsig.
Das Kilo schwand grammweise, aber wie ich damit überhaupt noch auf eine Abnahme kommen sollte, blieb schleierhaft. Erst in den letzten beiden Tagen ging das Gewicht herunter und zwar so, dass ich immerhin noch ein Kilo weniger wiege als am letzten Sonntag.
Das Geheimnis dürfte diesmal nicht in mirakulösen Wasseransammlungen liegen, sondern tief in der Toilettenschüssel. Kein tolles Thema, aber ist halt so.
Ich habe zwar täglich Verdauung, aber nicht immer so viel, wie ich meine, haben zu müssen. Dabei esse ich wirklich ballaststoffreich und im Moment bekomme ich das mit dem Trinken auch ganz gut hin.
Samstag und Sonntag war die Verdauung dann mengenmäßig mehr als gut und prompt schwanden die Pfunde. Naja, so ein Darm ist reichlich lang, da kann sich einiges ansammeln. Das dürfte sich auch auf der Waage bemerkbar machen.
Und es erklärt dann auch eine Zunahme, wenn man doch gar nicht zuviel gegessen hat.
Wie auch immer - 5 Wochen und 8 Kilo Abnahme, dazu kommt mehr Bewegung. Die fällt mir dank sinkenden Gewichts auch immer leichter. Im Moment habe ich echt nen guten Lauf und freue mich darüber ;)

Kommentare:

  1. Morjen, jetzt muß ich mal fragen: sind diese angegebenen Schritte dein Laufergebnis oder die täglichen Schritte überhaupt?
    Ich habe auch immer einen Schrittzähler in der Hosentasche und strebe täglich die 10.000 an.
    LG - Heike, die auch gerne mal auf dem Balkon auf der Stelle läuft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind meine täglichen Gesamtschritte. Irrgendwann komme ich auch auf die 10.000 ;)
      LG zurück - vorm Fernseher geht es sich auch ganz gut :)

      Löschen
  2. Gratuliere zum... Ähm... Erfolgreichen gang :)

    AntwortenLöschen