Sonntag, 2. April 2017

Von wegen Kuckuckskind - UHUKIND! JAAAAAAAAA!!!!!

An sich bin ich ja eher Phlegmatiker mit leichtem Hang zum Zähneknirschen und Fluchen, wenn etwas so gar nicht funktionieren will.
Aber letzte Woche habe ich eine Ausnahme gemacht und bin leichtfüßig wie eine Gazelle oder wie das Tier mit dem Rüssel heißt durch die Wohnung gehüpft.
Da habe ich sie nämlich zum ersten Mal gesichtet: die zweistellige Zahl vor dem Komma!
Fast hätte ich auch noch ein Tränchen verdrückt, aber ich musste frühstücken, weil die Arbeit rief.

Uhu. Unter hundert. Kilo.
Soviel habe ich zum letzten Mal vor ungefähr 28 - 30 Jahren gewogen.
Im ersten Moment habe ich nur ganz still auf der Waage gestanden und kaum geatmet - nur nicht verschwinden, Zweistelligkeit!
Es war da auch erst die 99,8. Bei meinen Gewichtsschwankungen hätte es drei Sekunden später auch wieder der Ühu sein können. Ich also von der Waage runter und wieder drauf - selbes Ergebnis.
Dann hab ich getanzt, allerdings neben der Waage

Im Diätticker habe ich das Gewicht erst einmal nicht eingetragen. Es hätte mich schließlich nicht weiter erstaunt, wenn die Bodenbratze am nächsten Morgen wieder ein Kilo mehr verkündet hätte, die neigt nämlich zu sadistischen Spielchen.
Jetzt habe ich allerdings seit Tagen konstant um/unter 99 Kilo, da kann das auch offiziell gemacht werden.
Gleichzeitig verkünde ich jetzt auch öffentlich, was ich mal gewogen habe: 155 Kilo.
So, jetzt isses raus. Und es ist weg.
Damit ist dann auch klar, warum die 55 Kilo Abnahme ein Meilenstein waren: darunter fängt die Zweistelligkeit an.
Als neues Ziel habe ich die 79 Kilo festgelegt.
Damit hätte ich zwar immer noch Übergewicht, wäre aber nicht mehr adipös.
Kaum vorstellbar, dass ich jemals da hinkomme. Aber ich habe ja Phantasie
Daran, jemals wieder unter 100 Kilo zu wiegen, habe ich schließlich auch kaum geglaubt. Hat ja auch über 2 Jahre gedauert, aber immerhin. Angehäuft habe ich mein Gewicht ja auch nicht über Nacht.

Größe 44 hatte ich  damals, 2014, als Wunschziel angegeben. Da ich jetzt schon 46 habe - und die am Hintern schon ziemlich weit ist - strebe ich jetzt als Ziel die 42 an. Und wenns dann weniger werden sollte, werde ich mich nicht beschweren.

Zum Schluss die obligatorischen Fotos ;)))))






Kommentare:

  1. Glückwunsch! :)
    Das ist eine echt große Leistung. 55 Kilo abgenommen .. wow. Echt einfach nur wow!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Respekt vor der riesigen leistung! :) Ich bin stolz auf dich!

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn! Was für eine Leistung.
    Herzlichen Glückwunsch!
    Den "Rest" schaffst Du auch noch. ;-)
    Ich kann mich noch gut erinnern, als ich erstmals ein Uhu war. Das ging zwar recht schnell, weil ich mit "nur" 105 Kilo gestartet bin, aber ich war trotzdem megastolz.
    Ich drück die Daumen, dass es für Dich weiterhin so gut läuft. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Paola :)
      Ja, du kennst es dann ja auch, dass der kleine Schritt von der Drei- zur Zweistelligkeit sich groß anfühlt.

      Löschen