Sonntag, 28. Mai 2017

Die Woche und ich - Wasser, überall Wasser!

Es ist heiß in Deutschland. Dazu gestern und heute auch noch schwül.
Was bedeutet, dass meine Gelenke geschwollen sind und ich mich so richtig aufgequollen fühle. Da ich trotzdem nicht mehr als letze Woche wiege, hätte ich also vermutlich ein Pfund abgenommen, wenn sich nicht das Wasser überall einlagern würde.
Wasser lagert sich übrigens auch in unserem Keller ein.
Das Haus hat eine undichte Wasserleitung, wie sich gestern herausstellte.
Der Installateur kam also am Samstag heraus und klopfte bei dem Nachbarn unter mir die Wand auf.
Da wurde er aber nicht fündig, also kommen sie morgen zu mir und hämmern mein Badezimmer auf.
Wenn sie da auch nichts finden, ist die Nachbarin über mir dran.
Allerdings sollen die alten Rohre jetzt sowieso komplett ausgetauscht werden, weil sie eben alt sind.
Ich nehme an, ihr habt eine leise Ahnung, wie sehr ich mich freue 😡

Lärm, Dreck und Ärger für wer weiß wie lange.
Dazu kommt, dass das Wasser in den Badezimmern abgestellt wurde, weil es eben immer weiter tropft.
Heute abend werden wir es für eine Stunde anstellen, damit wir alle duschen können.
Und dann warte ich ab, was die Handwerker für Hiobsbotschaften bringen.
Erwähnte ich schon, dass ich Urlaub habe? Den hatte ich mir etwas anders vorgestellt...

Immerhin gibt es auch eine gute Nachricht:
Letzte Woche war ich dreimal morgens im Fitnessstudio.
Ich war nicht nur da, sondern habe auch trainiert 😀
15 Minuten Laufband (also nur zügig gehen, ne?), zwei Runden Zirkeltraining an den Geräten mit jeweils 2 Sätzen mit 20 Wiederholungen, danach 10 Minuten auf dem Fahrrad.
Danach war ich echt erledigt, aber froh, mich überwunden zu haben.
Für die kommende Woche sind wieder 3 Trainingseinheiten als Teil der aktuellen Challenge eingeplant.
Wenn sich dann auch noch das Wetter normalisiert, sollte ja wohl ein Kilo verschwinden!

Foto Pixabay


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen