Dienstag, 18. Juli 2017

Die Woche und ich - mal hüh, mal hott

Die gute Nachricht: die plus 3 Pfund von letzter Woche sind wieder weg.
Die schlechte Nachricht: ich habe dafür viermal Sport und sehr wenig Essen gebraucht.
Das wiederum müsste ja bedeuten, dass es kein Wasser gewesen ist, sondern Fett, oder? Wäre es Wasser gewesen, müssten dann nicht die 3 Wasserpfund weg sein und dazu das, was ich dank Sport und Ernährung abgenommen hätte, also noch 1 - 2 Pfund?
Ich bin da grade mal verwirrt.
Und irgendwie auch etwas genervt, weil es grade nicht so richtig weitergeht. Zunahme, Abnahme, ständige Gewichtsschwankungen stören mein Gleichgewicht, das auf der Waage und das innere 😡

Immerhin ist positiv zu vermerken, dass der Sport inzwischen gut in den Alltag integriert ist. Ich frage mich donnerstags und freitags morgens nicht, ob ich grade Lust habe, mal ins Studio zu gehen, sondern der Wecker steht auf derselben Uhrzeit wie sonst auch und ich fahre einfach los wie ansonsten zur Arbeit. Sonntags abends funktioniert es auch gut.
Anders klappt es wahrscheinlich auch nicht. Wenn ich jeden Tag aufs Neue entscheiden soll, ob ich jetzt Lust auf Sport habe, entscheide ich nämlich garantiert sehr schnell, dass mir zu warm, zu kalt, zu müde oder zu grünkariert ist. Und dann gehe ich gar nicht erst los. So entscheide ich gar nichts spontan, sondern mache mich auf den Weg.

Jetzt habe ich übrigens beschlossen, dass ich vor meinem Urlaub Mitte August gesicherte unter 90 Kilo haben will und keinen momentanen Ausrutscher nach unten.
So! Kleine Ziele braucht der Mensch!


1 Kommentar:

  1. sagte ich doch schon, einfach langsamer, so ging und geht es mir auch und wahrscheinlich allen oder fast allen, von adipös xx?? bis Übergewicht geht es schneller, zwischen BMI 35 und 30 dann schon etwas langsamer, auf Normalgewicht um BMI xx (Wunschwert) und halten das ist dann die hohe Kunst der Abnahme - aber gut Ding braucht Weile und Dranbleiben (auf immer) ist das Wichtigste! Weiter viel Erfolg !

    AntwortenLöschen